Wochenbuch


vor dem Regen

Neben den Gewächshausarbeiten (Tomaten wickeln, hochbinden, Basilikum pflanzen, jäten, Ampfer stechen  etc.), konnten wir wider Erwarten in den Regenpausen noch ein paar Arbeiten im Freiland erledigen:

das Bohnenbeet  kreilen und den neuen Satz Buschbohnen pflanzen (ca. 300 Stück, Sorte „Maxi“)

die insgesamt 400 m langen Lagermöhrenreihen wieder ein Stück vom Beikraut befreien

 

 


endlich Sonne

Filderkraut, Rosenkohl, Wirsing, Rotkohl  stehen sein gestern auf dem Feld, dazwischen Sellerie

 

und heute

die Gurken aufgeleitet, Tomaten ausgegeizt

Broccolis pikiert

Kartoffeln gemäht und gemulcht

nach dem Walzen der Dämme, die am Samstag gesäten Möhren abgeflammt

die Möhren zwischen den Reihen gehackt

Pediküre von Figaro, Flecki und Lula

gemäht, was von den Schafen nicht geschafft

Furchen gehackt und darin Lauch gepflanzt

Bohnen, Kerbel, Zuckerhut, Radicchio gesät

Zuckerhut und weitere Salate pikiert

…und ausgezeichnetes, selbstgemachtes Baklava in der Pause

Baclava